Stets auf dem neuesten Stand für unsere Studien:
Home
/
Studien
/

Blutabnahme nach COVID-Infektion (max. 18 Monate her)

Für diese Studie werden gesunde Proban*innen gesucht, die in den letzten 18 Monaten eine nachgewiesene Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hatten.
Studienanmeldung
Voranmeldung
Interesse? Melden Sie sich hier unverbindlich an oder telefonisch unter (030) 439 741 610. Wir freuen uns auf Sie! Hinweise zur Informationspflicht nach Art. 13 DS-GVO erhalten Sie hier.
Interesse? Melden Sie sich hier unverbindlich an oder telefonisch unter (030) 439 741 610. Wir freuen uns auf Sie! Hinweise zur Informationspflicht nach Art. 13 DS-GVO erhalten Sie hier.

Kontaktdaten

Weitere Fragen

Datenschutz

Zurück
Weiter
Vielen Dank!
Wir haben Ihre Anmeldung erhalten und melden uns zeitnah bei Ihnen.
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Worum geht es in der Studie?

In dieser Studie sollen Blutproben von Post-COVID-Erkrankten mit Blutproben von Personen, die mit Corona infiziert waren und keine Post-COVID-Beschwerden entwickelt haben, miteinander verglichen werden. Unter anderem soll untersucht werden, wie das Immunsystem auf das Coronavirus reagiert und ob bestimmte Blutmarker mit der Schwere einer Post-COVID-Erkrankung zusammenhängen.

Während der Studienteilnahme an Ihrer Seite

Ihr Wohlergehen steht an erster Stelle: Bei unserem Studienteam sind Sie in guten Händen. Hier können Sie unser gesamtes Team des Studienzentrums kennenlernen.
Dr. med. Kerstin Sturm
Studienärztin
Dr. med. Peter Hahn
Studienarzt
Dr. med. Sascha Öhm
Studienarzt
Luci Magimaiseelan
Studienärztin

Wer kann an der Studie teilnehmen?

Sie können wahrscheinlich an der Studie teilnehmen, wenn …

  • Sie mindestens 18 Jahre alt sind,
  • Sie in den letzten 18 Monaten eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hatten und Sie einen Nachweis vorzeigen können (z. B. PCR-Test, Schreiben vom Gesundheitsamt), und
  • Sie zum Zeitpunkt Ihrer SARS-CoV-2-Infektion keine schweren chronischen Begleiterkrankungen hatten (z. B. Autoimmunerkrankung, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Stoffwechselerkrankung, neurogenerative Erkrankung).

Sie können wahrscheinlich nicht an der Studie teilnehmen, wenn …

  • Sie derzeit rauchen oder vor weniger als fünf Jahren mit dem Rauchen aufgehört haben,
  • Sie an einer schweren chronischen Begleiterkrankung leiden, die bereits vor Ihrer SARS-CoV-2-Infektion bestand,
  • bei Ihnen eine Blutwäsche durchgeführt wurde oder
  • Sie Blutentnahmen nicht gut vertragen (z. B. aufgrund von Blutverdünnern).

Ablauf der Studie

  • In einem unverbindlichen Beratungsgespräch vor Ort im Studienzentrum besprechen wir Ihre potenzielle Studienteilnahme und untersuchen Sie medizinisch. Wenn Sie für die Teilnahme geeignet sind und weiterhin Interesse haben, erfolgt die einmalige Entnahme einer Blutprobe (circa 10 ml).
  • Die Teilnahme dauert insgesamt etwa eine Stunde.
  • Den genauen Ablauf der Studie bespricht Ihre Studienärztin vor der Teilnahme mit Ihnen.
  • Sie können Ihre Teilnahme zu jedem Zeitpunkt ohne Angabe von Gründen abbrechen.

Aufwandsentschädigung

Für Ihr Engagement im Rahmen der Studienteilnahme erhalten Sie einen Geschenkgutschein im Wert von 50 €. Wir beraten Sie gerne unverbindlich und beantworten all Ihre Fragen. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter der (030) 439 741 610 oder melden Sie sich über das Kontaktformular auf dieser Webseite an. Wir freuen uns auf Sie!

Häufige Fragen und Antworten zur Teilnahme an einer Studie

Welche Risiken hat eine Studienteilnahme?

Eine Studienteilnahme ist immer mit einem gewissen Aufwand und bestimmten Risiken verbunden. Oft werden Studien beispielsweise placebo-kontrolliert durchgeführt: Daher kann es passieren, dass Sie bei der Teilnahme lediglich ein Scheinmedikament ohne medizinische Wirkstoffe erhalten.

Außerdem kann es zum einen passieren, dass Sie keine Linderung Ihrer Beschwerden erfahren.  Zum anderen können bisher unbekannte Nebenwirkungen auftreten. Diesen können wir jedoch mithilfe regelmäßiger Untersuchungen frühzeitig entgegen wirken.

Weitere Informationen zu möglichen Risiken einer Studienteilnahme finden Sie hier.

Welche Vorteile hat eine Studienteilnahme?

Eine Studienteilnahme bei uns ist oft mit bestimmten Vorteilen für Sie verbunden. Sie werden zum einen intensiv medizinisch betreut: Wir überprüfen regelmäßig Ihren Gesundheitszustand, nehmen uns viel Zeit für Ihre Belange und unsere Behandlungsmethoden sind von höchster Qualität. Zum anderen erhalten Sie eventuell ein neues Medikament und somit die Chance, Ihre Beschwerden zu lindern und Ihren Gesundheitszustand zu verbessern.

Zudem leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung wirksamer und sicherer Medikamente, die sowohl Ihnen selbst als auch Ihren Mitmenschen und kommenden Generationen helfen können. Zu guter Letzt ist Ihre Studienteilnahme bei uns kosten- und zuzahlungsfrei. Ihren Aufwand möchten wir selbstverständlich angemessen erstatten: Je nach Studie erhalten unsere Patient*innen Fahrtkostenpauschalen oder wir erstatten das Kilometergeld.

Weitere Informationen zu möglichen Risiken einer Studienteilnahme finden Sie hier.

Weitere Fragen und Antworten

Viele andere häufige Fragen und Antworten haben wir hier für Sie zusammengefasst. Ihr Anliegen ist nicht dabei? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Weitere aktuelle und zukünftige Studien finden