Übermäßiges Schwitzen in den Achselhöhlen

Studien: Übermäßiges Schwitzen in den Achselhöhlen

Welche Erkrankung wird behandelt?
Axilläre Hyperhidrose (Übermäßiges Schwitzen unter den Achseln)

Warum wird die Studie durchgeführt?
Hyperhidrose entsteht durch eine Vielzahl von Ursachen, die bis heute nicht vollständig aufgedeckt werden konnten. Sie kann durch Angst-, Stress oder Schmerzsituationen ausgelöst sein; sie kann ebenso Folge einer anderen Grunderkrankung sein, wie Schilddrüsenüberfunktion, neurologische oder psychische Erkrankungen, Bluthochdruck und weitere Erkrankungen. Obwohl es zur Hyperhidrose verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten gibt, sind viele Patienten mit den Ergebnissen oft nicht zufrieden. Daher wird in der Forschung immer weiter gesucht, um verbesserte Lösungen zu finden. 

In dieser Studie wird die Wirkung einer neuartigen Creme bei Patienten mit primärer Axillärer Hyperhidrose beurteilt.

Wie wird die Studie durchgeführt?
Beratungsgespräch
Zu Beginn der Studie setzten Sie sich mit einem unserer Ärzte zu einem Beratungsgespräch zusammen. Bei dem können Fragen geklärt werden und es wird abgeschätzt, inwiefern Sie für die Teilnahme an der Studie geeignet sind. Darüber hinaus werden Sie über die Vor- und Nachteile der Studienteilnahme aufgeklärt und erhalten zum Abschluss schriftliche Informationen, um sich zu Hause noch einmal mit der Studie vertraut zu machen.

Startphase
Nach einer 2-wöchigen Startphase wird auf Grund von Teilnahmekriterien überprüft, ob Sie für die Studie geeignet sind. 

Behandlungsphase 
Die Phase beginnt mit einer 4-wöchigen Behandlung mit 3 Besuchen im Studienzentrum, bei der das Prüfmedikament täglich aufgetragen wird. 
Nach dieser Phase wird den Patienten angeboten, an einer Langzeitstudie von maximal 72 Wochen (18 Monate) bei einer sogenannten offenen Behandlung teilzunehmen. Das bedeutet, dass die Patienten das Prüfmedikament bei Bedarf auftragen können. In dieser Zeit kommt es dann zu 7 weiteren Terminen bei uns im Studienzentrum.

Wie lange dauert die Studie?
Die Studie besteht aus einer Kurzzeit- und einer darauf anschließenden Langzeitphase. Die Kurze Phase dauert etwa zwei Monate. Die Langzeitphase geht dann über einen Zeitraum von etwa 18 Monaten.
Was sind die wichtigsten Ein- und Ausschlusskriterien?
Einschluss:

  • Männer und Frauen zwischen 18 und 65 Jahren
  • Diagnostizierte Axilläre Hyperhidrose

Ausschlusskriterien:

  • Schwangere oder stillende Frauen und Frauen mit aktuellem Kinderwunsch
  • Vorangegangene chirurgische Behandlung der Hyperhidrose

Formular ausfüllen oder anrufen unter (030) 310 136 18.