Spannungskopfschmerz- Krankheit

Spannungskopfschmerzen sind leichte bis mittelschwere Kopfschmerzen, die im Bereich des gesamten Kopfes auftreten. Meistens geht der Spannungskopfschmerz vom Nacken aus. Etwa 5 % der Weltbevölkerung leiden täglich unter Kopfschmerzen, davon haben etwa 40 % einen Spannungskopfschmerz.

Spannungskopfschmerzen treten oft episodisch auf, meist weniger als einmal  pro Monat. Es gibt aber auch Patienten, die mindestens an einem Tag bis maximal zu 15 Tagen pro Monat daran leiden. In wenigen Fällen sind die Spannungskopfschmerzen chronisch, sie treten dann an mehr als 15 Tage im Monat auf.

Bei Patienten, die an chronischen Spannungskopfschmerzen leiden findet man gehäuft psychovegetative Auffälligkeiten wie Ängstlichkeit, depressive Grundstimmung, Schlafstörungen und Medikamentenmissbrauch.

Um Spannungskopfschmerzen genau diagnostizieren zu können sollten Patienten ein Schmerztagebuch führen, in dem die Intensität, Häufigkeit, Begleitbeschwerden wie Übelkeit und Schwindel sowie die Beeinträchtigung der Lebensqualität dokumentiert werden.

Spannungskopfschmerz