Meningitis - Krankheitsbild

Meningitis – gefährliche Hirnhautentzündung

Unter Meningitis werden Entzündungen der äußeren Hüllen von Rückenmark und Gehirn, der sogenannten Hirnhäute, verstanden. Dabei kann es sich um eine akute Meningitis auf toxischer oder allergischer Grundlage sowie die Folgen einer Infektion handeln. Die gefährlichste Form  ist die eitrige Meningitis, die durch Bakterien hervorgerufen wird. Die Bakterien gelangen in der Regel über das Blut oder seltener auch durch Infektionen von Nasennebenhöhlen oder Mittelohrentzündungen in die Hirnhäute. Vielfach sind Kinder von Meningitis betroffen, seltener Erwachsene.

Meningitis kann zu akuter Lebensgefahr führen. Eine Behandlung muss daher schnellstmöglich erfolgen. Nachgewiesen werden kann die Krankheit durch die Untersuchung des Blutes auf Veränderungen, die auf Entzündungen hinweisen. Besonders wichtig für die Diagnostik ist die Untersuchung von Liquor, der Hirn-Rückenmarksflüssigkeit.

Meningitis