Kontaktieren Sie uns

Monitor und Schreibtischlampe deuten einen schönen Arbeitsplatz bei emovis an header-blog.jpg

Vom Bürostuhl in die Laufschuhe - die emovis-Staffelokokken beim 17. IKK Berlin-Firmenlauf

Über 17.000 Läufer gingen bei dem komplett ausgebuchten Event an den Start und sorgten – neben dem guten, wenn auch sehr heißen Wetter - für grandiose Stimmung. An den Straßenrändern standen viele Kollegen und andere Unterstützer, die die tapferen Läufer anfeuerten und so für noch mehr Motivation sorgten. Die 5,5 Kilometer lange Strecke, die auf der Straße des 17. Juni durch den Tiergarten und am Potsdamer Platz vorbei wieder zum Brandenburger Tor zurückführte, kam den Stafellokokken so gar nicht mehr lang vor.

Das macht sich auch in den Zielzeiten des emovis-Teams bemerkbar: alle schafften es in weniger als 33 Minuten ins Ziel. Der schnellste war Daniel mit 25:31 Minuten.

Und zu bewundern gab es noch mehr als die „Staffelokokken“: besonders beeindruckte die Berliner Feuerwehr, die die Strecke in voller Montur lief.

Zum Abschluss gab es noch ein gemeinsames alkoholfreies Bier und ein paar gesunde Snacks - und die Abmachung, nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit dabeizusein.